Asterix auf Bairisch – Der große Mundart-Sammelband ab 3. Mai im Handel!

Asterix so bayrisch wie Dirndl und Lederhosen. Der große Mundart-Sammelband „Asterix auf Bairisch“ gehört in jedes Bücherregal so wie die Brezn zur Weißwurst oder das Wildschwein in jede Asterix-Geschichte. Die längst vergriffenen Mundart-Alben „Drendd im Oriendd“ (1998) und „Geht’s zu de Gotn“ (1999) gibt es jetzt neuaufgelegt und ab sofort sowohl als Hardcover als auch Softcover.

Mir san im Jahr 50v. Chr. Des ganze Gallien is von de Röma übanumma und ghert eana praktisch scho… As ganze Gallien? Na!… Jedes Wort verstanden? Herzlichen Glückwunsch, dann sind Sie echter Bayern-Profi und werden viel Freude an der Lektüre dieser Asterix-Abenteuer haben.
Die Asterix-Klassiker „Im Morgenland“ und „Asterix und die Goten“ ins Bairische übertragen haben „Biermösl“ Hans Well, Sebastian Schuhbeck und Wolfgang J. Fuchs. Auch allen Preußn sei die Lektüre ans Herz gelegt – und sei es nur, um diesem feinen Dialekt, seinen Sprechern und deren wunderbarer Kultur etwas näher zu kommen.

Den doppelten Lesespaß im Sammelband „Asterix auf Bairisch“ (Egmont Comic Collection, € 20,00, ISBN 978-3-7704-4018-4) gibt es ab dem 03. Mai 2018 im Handel. Parallel dazu ist das Softcover (Egmont Ehapa Media, € 9,95) im Handel und im Egmont Shop erhältlich: https://www.egmont-shop.de/asterix-mundart-nr-10-asterix-auf-bairisch.html

Für Rezensions- und Verlosungsexemplare wenden Sie sich gern an:

Maria Schreier
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Egmont Verlagsgesellschaften mbH
Telefon 030 24 00 81 34
E-Mail m.schreier@egmont.de